Der Ton spielt die Musik

Mein erster Tipp ist: Es ist sehr wichtig, dass du eine angemessene Tonlage auch in schwierigen Situationen gegenüber deinem Kind behältst. Du gibst deinem Kind so das Gefühl, dass es dir weiterhin wichtig ist, dass du für dein Kind da bist und dass du es liebst. Versuche auch in stressigen Situationen die Ruhe zu bewahren. Das ist für dein Kind wichtig, aber auch für dich. Es ist sehr wichtig, dass du dein Kind nicht anschreist, während ein Problem eskaliert. Gehe lieber einen Schritt zurück und atme dreimal tief ein und aus. Wenn du das Gefühl hast, dass du noch immer nicht ruhig bist, dann verlasse den Raum und komme später wieder zurück und spreche in Ruhe mit deinem Kind darüber. Spreche es auf das Problem in einer ruhigen und liebevollen Tonlage an. Das wird dir und deinem Kind gut tun und die Situation entschärfen.

Wähle eine angemessene Wortwahl

Achte auf deine Worte, wenn du mit deinem Kind sprichst. Manchmal raucht uns der Kopf und wir sagen in unserem Zorn etwas, was wir nicht sagen wollen. Diese Worte können unser Kind zu tiefst verletzen und Narben hinterlassen. Deshalb sollte man immer auf seine Gedanken und Aussagen achten. Wie oben bereist beschrieben, gehe lieber aus dem Zimmer bevor du etwas sagst, was du später bereuen wirst. Versuche selbst in kritischen Situationen deinem Kind nette Worte zu sagen. Wenn es dich anschreit, dann sag ihm: Ich weiß, dass du sauer bist und ich kann das nachvollziehen. Dennoch bin ich deine Mutter. Ich liebe dich und möchte dir helfen. Dein Kind wird vermutlich zuerst etwas verwundert sein, wenn es so eine Reaktion von dir nicht erwartet hat. Es wird gleich seine Tonlage und sein Benehmen ändern.

Sage nein zu Gewalt

Gewalt ist keine Lösung und wird nie eine Lösung sein. Es gibt Eltern die aus Verzweiflung handgreiflich werden. Wir müssen uns aber im Klaren sein, dass Gewalt kein Problem lösen kann. Es kann das Problem nur noch größer machen. Vergiss nicht, dass dein Kind auch zurückschlagen kann. Dies kommt leider auch vor. Achte deshalb auf dein Verhalten und versuche die Ruhe zu bewahren. Wenn wir ehrlich sind, möchten wir auch nicht geschlagen werden. Aus diesem Grund sollten auch Kinder nicht geschlagen werden. Solltest du keine Lösung für euer Problem finden, dann suche dir Unterstützung in der Familie, im Freundeskreis oder wende dich an fachliche Hilfe.

Sei immer höflich zu deinem Kind

Ein höflicher Umgang ist das A und O in einer Beziehung. Egal ob zwischen Eltern und Kind, zwischen Partnern oder zwischen Freunden. Eine gute Beziehung beginnt mit einem höflichen und liebevollen Umgang. Hier geht es nicht nur um das ausgesprochene Wort, sondern auch um deine Gesten und dein Verhalten. Wichtige Worte die du deinem Kind regelmäßig sagen solltest sind: Bitte, Danke und Entschuldigung. So wird dein Kind das Gefühl haben, dass du es schätzt und dass es dir wichtig ist. Nehme Rücksicht wie du dich gegenüber deinem Kind verhältst. Denn Kinder merken sich alles. Liebe ist wie ein Echo. Wie viel Liebe du schenkst, so viel schallt zurück. Das solltest du nie vergessen.

Spreche auf Augenhöhe mit deinem Kind

Meiner Meinung nach ist der wichtigste Punkt, dass du mit deinem Kind immer auf Augenhöhe sprichst. Fragst du dich was ich damit meine? Dein Kind soll das Gefühl haben, dass es vollwertig ist und von dir ernst genommen wird. Höre ihm genau zu, spreche mit ihm über seine Gefühle, gib ihm Ratschläge, nehme aber auch seine Ratschläge an. Somit verhilfst du ihm dabei, dass es sein Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl aufbaut. Binde es in Familienentscheidungen mit ein, welche seinem Alter entsprechen. Das könnten zum Beispiel Wochenendpläne sein oder was zu Mittag gegessen wird. Es wird sich dabei wichtig fühlen, weil seine Meinung gefragt ist. Denke auch daran, dass du dich nicht wohl fühlst, wenn jemand von oben herab mit dir spricht. Aus diesem Grund solltest du immer in Augenhöhe mit deinem Kind sprechen. So fühlt es sich nicht unangenehm, sondern respektiert.

Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Beitrag helfen konnte und dass du einige Punkte umsetzen kannst.

Solltest du noch Fragen haben, darfst du mich sehr gerne anschreiben.

Lieber Gruß

Gordana